Skorpion – das Tierkreiszeichen für Tiefgang, Leidenschaft, Tabus und Bindungen

Zeit: 24. Oktober- 22. November

Element: Wasser

Qualität: Fix

Geschlecht: Weiblich

Herrscher: Pluto, Mars (alter Herrscher)

Archetyp: Magier, Heiler, Schamane

Leitbild: Der Alchimist

Symbol: ♏︎ das m geht auf die Sterberune zurück und wird um den Stachel des Skorpions ergänzt

Polarität: Stier

Häuserzuordnung: Achtes, fixes Haus

Körperliche Entsprechung: die Geschlechtsorgane, der Enddarm

Jahreszeit: Herbst, die Zeit in der die äussere Natur erstirbt, und aus dem Komposthaufen im Frühjahr neue erde entsteht.

Leitsatz: Ich gehe den Dingen auf den Grund

Falle: Machtrausch

Schlüssel: Ich lasse mich ein, ich binde mich, ich transformiere

Berufe:  Arzt, Heiler, Therapeut, Hypnotherapeut, Spion, Detektiv, Kriminalist,  Psychoanalyse, Sozialarbeiter, von der Gesellschaft als Schattenberufe gewertet wie Müllabfuhr, Prostitution, Zuhälter, wie auch jene die mit dem Tod zu tun haben: Sterbebegeleiter, Testamentsvollstrecker, Konkursverwalter

Zitate:  Ich bin ein Teil von jener Kraft. die stets das Böse will und stets das Gute schafft. – Mephisto in Goehtes Faust
Man muss den Menschen nach seinen Lastern beurteilen, die Tugenden können vorgetäuscht sein, die Laster sind immer echt. – Klaus Kinski
Leicht muss man sein, mit leichtem Herzen und leichten Händen, halten und nehmen, halten und lassen. Die nicht so sind, die straft das Leben, und Gott erbarmt sich ihrer nicht. – Der Rosenkavalier von Hugo von Hofmannsthal

Sternbild und Mythologie:

 

 

Tierkreiszeichen Skorpion

Sternbild Skorpion

 

Skorpion – Das Lebensprinzip radikaler Transformation

Es ist die Zeit des Herbstes, in der die Tage merklich kleiner werden und die Dunkelheit die Herrschaft über den Tag gewinnt. Es die Zeit wo die Natur alles fallen lässt und der Boden alles in sich aufnimmt um es in Erde zu verwandeln, die Tiere sammeln letzte Vorräte für den Winter und die Pflanzen konzentrieren sich auf ihre Wurzeln um dort noch letzte Nährstoffe zu ziehen. Das Wetter wird feucht und wir bekommen das Gefühl dass sich Feuchtigkeit und Kälte tief in uns hineinziehen. Skorpion bringt das Prinzip der radikalen Wandlung mit sich, jener die Themen an der Wurzel packt. “ Stirb und Werde“ aus Goethes Faust findet hier seinen Platzend leitet sich wie ein roter Faden durch dieses Zeit.

Es ist die Zeit des Wandels, so wie die Schlange sich häutet, so ist es die Zeit hinter sich zu lassen was nicht mehr furchtbar ist, oder die Raupe die aus ihrem Kokon schlüpft um ihre wahre Pracht zu zeigen. Doch dafür bedarf es in die Tiefe hinabzusteigen und dort die Wahrheit zu erkennen, zu spüren seinen Wert zu erfassen (Stier) und daraus Kraft für das Leben zu schöpfen.

Fixe Emotion…

Der Skorpion ist das zweite Wasserzeichen , er „wohnt“ im achten Haus, das wiederum das zweite, das fixe Haus im dritten Quadranten ist. Die fixe Qualität bedeutet hier die Tendenz und die Fähigkeit sich auf Ideen, Vorstellungen, Ideale, Leitbilder, Konzepte fixieren und festlegen zu können und das mit aller Emotionalität, die hier zur Verfügung steht. Idealismus kann leicht zu Fanatismus werden, bedingungsloses Festhalten an Vorstellungen und die Bezogenheit auf Dinge, die ausserhalb seines Einflussbereiches liegen, lässt den Skorpion leicht aus seinem Wohlbefinden kippen, wenn es darum geht seine Art, seine Sippe, das grosse Ganze, eine Bezugsgruppe zu erhalten.

Fixe Emotion verlangt nach einer eine tiefen verschmelzenden Bindung, die, wenn sie nicht in der erlösten Form gelebt werden kann, durchaus mit Macht erzwungen werden kann, bis hin zu einer parasitären Haltung. Damit ist klar, dass Macht und Ohnmacht hier ein Zuhause bekommen und die Gefahr von Abhängigkeiten mit ihm Paket ist.

Diese Emotion ist es auch die Skorpionmenschen zu leidenschaftlichen Liebhabern gedeihen lässt mit der stetigen Neugier auch hier im Bett Tabus zu ent.decken und sie mit dem passenden Partner auszuleben. Dabei kann das Spiel zwischen Macht und Ohnmacht auch hier Platz finden.

Kerngedanken

Skorpionales Denken fusst auf Tiefe und Extreme, Oberflächlichkeiten interessieren den Skorpion ebenso wenig das Mittelmass. Er interessiert sich für alles Geheimnisvolle, hat einen siebten Sinn für Verdrängtes, Verborgenes, Verstecktes wie auch für Tabus, die in der Gesellschaft gelebt werden. Bringt den Mut mit sich auch in Gefahrenbereiche zu begeben um diese zu lüften. Schwarz/Weiss ist die eizig wahre Farbkombination, Grautöne existieren für einen Skorpion nicht. Sein Denken ist stets scharfsinnig, gründlich, unnachgiebig und von fixen Ideen und Vorstellungen getragen, die nicht immer zeitgemäss sind.

Wenn er nicht im Lot ist kann ein plutonischer Mensch Auslangen ins Zynismus, Fanatismus und Verbohrtheit finden.Das Denken des Skorpions fordert uns auf unser Wertesystem zu überdenken, sowohl jenes, das in uns uns steckt (Stier) wie auch das, das von aussen hereinkommt. Diese Werte sind stets verbindlich, sind Teil seines Charakters womit dieser Mensch Verlässlichkeit und Treue zu seinen Tugenden entwickeln kann. Ist im Stande aus der Hüfte heraus Dinge anzusprechen, die andere gerne verschweigen…

Skorpione sind in der Natur wegen ihres Stachels sehr gefürchtet, doch wie immer im Leben leben auch hier zwei Aspekte mit: Die Absicht und Motivation machen hier den Unterschied. Das eine schadet, das andere rettet Leben. In der Hand eines Arztes ist eine Injektionsnadel oder ein OP Messer von rettender Qualität, bzw. setzt ein Akupunkteure sein Nadeln zur Heilung ein. Andrerseits kann eine Heroinspritze oder das Messer, das man gegen sich selbst richtet, auch den Tod bringen. Skorpione sind die einzigen Tiere in der Natur, die in hoher Gefahr zB Feuer, den Stachel sich selbst stechen können… In Beziehungen höre ich manchmal von Personen, die aus Angst verlassen zu werden, selbst die Partnerschaft lösen und daraus flüchten…

 

Das Fühlen

Skorpione fühlen leidenschaftlich und triebhaft, lustvoll, zwingend, fordernd, entfaltet enorme seelische Kräfte, die für andere wenig nachvollziehbar sein können. Er schafft sich damit Zugang zu archaischen auch dunklen Kräften, die er auch gut gegen sich zu richten vermag. In seiner Schattenseite kann dieses Fühlen auch leicht  dazu Führen der Macht zu erliegen. Opfer/Täter Thematik verlangt nach Bewusstsein, damit es nicht zur Gefahr wird. Begriffe wie Energievampire, Abhängigkeit, Hörigkeit, Eifersucht gehören da ebenso dazu wierachsücht und Zerstörungswut.

Das Handeln

Energisch, leidenschaftlich und dabei ohne Rücksicht auf Verluste. Der Kampf für die eigenes Sache kann bis zur Vernichtung gehen, der eigenen oder/und der fremden; ich erinnere mich gerade an den Films „Der Rosenkrieg“ mit Michael Douglas und Kathleen Turner, die am Schluss beide am Luster hängen und gemeinsam in den Abgrund rasen. Mars der alte Herrscher vom Skorpion ist hier mit von der Partie und sorgt für das eigene Überleben, während Pluto die Haltung und Mentalität mitbringt und für den Fortbestand der Art sorgt.

 

Pluto im Skorpion

Der Planet Pluto

Planeten im Skorpion

Pluto – und auch Mars

Das tiefe, Dunkle bringt Pluto auf den Plan der das Zeichen und das Haus Acht beherrscht. Zu Griechisch, Hades war er der Gott der Unterwelt, der quasi der dunkle Bruder des Zeus. Nach dem Kampf über Kronos teilen sie sich die Welt auf, Zeus zieht in den Olymp ein, Hades übernimmt das reiche der Unterwelt während Poseidon (Neptun) die Welt der Meere regiert. Während die Menschen der antike an eine obere und untere Welt der Gleichrangigkeit glaubten ging dies mit dem Einzug der Christenheit verloren. Die Welt der Toten wurde verteufelt, Persephone oder Kali fanden in unserer westlichen Welt keinen Platz, dabei könnte eine Gestalt Identifikationsmöglichkeit für skorpionbetonte Menschen sein.

Pluto ist der Planet der Wandlung der Heilung und der Transformation. Er ist der weitest entfenteste Planet und auch der langsamste, denn er braucht 248 Jahre für einen Umlauf. Er wurde am 18. Februar 1930 von Clyde Tombaugh entdeckt.

Aszendent und die Lernaufgabe

Ma erlebt Ihn als einen Menschen der Verschwiegenheit, der eine unheimlicher Faszination ausstrahlt und sehr Leidenschaftlich wirkt. Seine Willensstärke und Ausdauer und Entschlossenheit sind ebenso bemerkenswert wie seine Beobachtungsgabe, seine Klugheit und seine Fähigkeit zu tiefen Einsichten. Dieser Mensch vermag instinktiv den Finger spontan auf den richtigen, meist auch schwachen Punkt zu setzen. Seine Gefühlswelt bietet von tiefer Liebe wie zu ebensolchem Hass alle Schattierungen.

Hingegen können Selbstüberschätzung und Machtgier Anzeichen einer problematischen Seite sein, wie auch die Abhängigkeit seiner Umgebung, die mit Manipulation nach einen Ausgleich zu trachten versucht. Ständige Sticheleien können ein Zeichen um intensiver Werbung um Anerkennung und Sympathie sein, die nach Gefühlen von Eifersucht und Rache schliesslich in Depression enden können.

Das Lernen besteht darin instinktsicher mit seinen Trieben umzugehen, ein gesundes Verhältnis zwischen Macht und Ohnmacht zu führen, sich mit seiner Sippe zu versöhnen und auch das eine oder andere Geheimnisse zu lüften oder sich seinen Tabus zu stellen. Transformation und Heilung bestimmt den Weg des Aszendenten. Während im Stier der fassbare Selbstwert im Materiellen einen Niederschlag findet, ist es hier auf der anderen Seite der Achse die emotionale Sicheheit, um die es geht. Die Aufgabe besteht nun darin die Angst zu überwinden und in den Mut zu kommen der schließlich ins Vertrauen führt.

Mond im Skorpion

Lebt eine hohe Ambivalenz zwischen triebhaften Wünschen und dem Unvermögen jemanden richtig an sich heranzulassen.Verbirgt sehr gerne sein Gefühle und vermag auf sein Bedürfnisse zu verzichten bevor er sich dieser Person ausliefert. Fühlt sich von Gefahren und Geheimnissen magisch angezogen. Er wird als faszinierende Persönlichkeit wahrgenommen, legt stets etwas Suggestives an den Tag und besticht mit einer unheimlichen Willensstärke. Er ist im Stande in seinen Sog zu ziehen mag es aber dann auch nicht wirklich wenn sich diese dem entziehen und reagiert recht eifersüchtig. Aufgabe ist hier gesunde Nähe – Distanz zu leben, Möglichkeiten zu ergründen unsere tiefen Gefühle zu leben, stets in Achtsamkeit auf unsere Partner. Hierzu ist es sicher heilsam sich das Verhältnis zur starken, mächtigen Mutter zu betrachten und es erwachsenenkonform zu leben.

Merkur im Skorpion

Der Merkur kann in diesem Zeichen punktgenau Dinge ansprechen, die sonst verschwiegen werden. Kann verbal mit wenigen Worten den Finger in die Wunden legen und ist dabei schonungslos offen und leidenschaftlich, manchmal sogar recht verletzlich. Er hat einen scharfen Verstand ist stets entschlossen und zielstrebig, trifft daraus verbindliche und radikale – machmal auch sehr unangenehme, Entscheidungen. Kann mit Leichtigkeit anderen Menschen Ihre Geheimnisse entlocken und dabei  jedoch seine versteckt zu halten. Das Lösen von Rätseln ist dem Merkur in diesem Zeichen in die Wiege gelegt

Die Lernaufgabe besteht ganz gewiss darin, sich über die Macht der eigenen Worte gewahr zu werden. Vor allem wenn bohrende Frage auf der Zunge liegen sollte man sich bewusst werden, was dies mit anderen Menschen macht. Wenn diese nicht als Bedrohung sondern als Mittel zur Löschung von Wissensdurst angesehen werden ist es probates Mittel rasch und effektiv zu Informationen zu kommen. In dieser Position ist Merkur ein geschickter Verhandler der eloquent und geschickt schwierige Lösungen zu bewerkstelligen vermag. Übrigens auch schon aus der Mythologie bekannt als Hades (Pluto) Persphone raubte, schickte Zeus Merkur in die Unterwelt um in diesen höchst schwierigen Verhandlungen ein Lösung zu erzielen…

Liest gerne Spionageromane, Krimis, Detektivgeschichten, Geschichten über Schatzsuchen, ebenso alles über Magie und Zauberei und auch Poronographisches.

 

Skorpion Pluto Symbole

Skorpion Pluto Symbole

Übungen zum Thema Skorpionen & Pluto

  • Wie gehen Sie mit dem Thema Macht und Ohnmacht um. Heben sie als Kind machtvolle Situation zu Hause in der Schule mit Eltern, Grosseltern, LehrerInnen erlebt und die als Bedrohlich empfunden? Gab es Begebenheiten wo es gelang, die Situation zum Guten zu wenden? Wei gehen Sie heute damit um, wie halten Sie die Balance? Fallen Sie manchmal in die Opferrolle oder klappt es der Gestalter des eigenen Lebens zu sein?
  • Wie schaffen wir es, unser Erbe anzuerkennen? Werte, Glaubenssätze, Gaben, die uns unsere Sippe mitgegeben hat – wie gehen Sie heute damit um?
  • Kennen Sie das Gefühl von Ohnmacht aus Ihrer Kindheit? In welchen Bereichen traten Sie auf? Wie gingen damals damit um? Ist der heutige Umgang adäquat zu Ihrem Leben? Wie können Sie es heute verändern?
  • Was macht Angst heute mit Ihnen, Wovor haben Sie heute noch Angst? Wann fühlen Sie sich ohnmächtig? Was haben Sie als Kind für Schutzmechanismen gelernt? Sind diese zeitgemäss oder brauchst da eine Auflösung?
  • Wie ist mein Umgang in Konflikten? Fühle ich mich ausgeliefert, geführt oder gar führe ich selber mich durch die Krise durch und erkenne die Chance, die darin liegt?

Ich lerne, transformiere und heile…

  • Wie gehen mit Ärger und Wut um? Projizieren Sie sie auf Andere oder lösen sie sie für sich selbst auf? Was verwenden Sie dafür für Strategien?
  • Erleben Sie in Ihrem Leben Abhängigkeiten? Welche sind Ihre Stärken und Tugenden, sind sie sich darüber bewusst? Oder erheben Sie Anspruch auf Mittel ihrer Familie oder Gesellschaft für sich selbst? Wie können Sie diese für Sich bereinigen und ins Lot bringen?
  • Welchen Gesellschaftlichen Themen widmen Sie Kraft und und Energie, für welche Wahrheiten ist es wert zu kämpfen? Ist es vorstellbar, das der Eisatz für die Gemeinschaft, für eine Gemeinschaft sie von Ihren Ängsten ablenkt und Sie an Stärke wachsen können?
  • Wie steht es um das Thema Geheimnisse und Tabus? Verfolgen Sie den Weg des Hütens oder jenen des Lüftens? Was ist kostet weniger Energie, wa fühlt sich leichter an?
  • Was wäre, wenn ich die Impulse, die ich von aussen zu meinen Themen bekomme, ich zum Anlass nehme mich ihnen zu stellen? Wenn ich dadurch nicht nur an Stärke sondern auch an Macht über mein eigenes Leben gewinne und ich damit freier leben kann?

Jede dieser Fragen lassen sich als Standortanalyse beantworten, sie geben aber auch die Basis für aktive Transformationsarbeit und Heilung. Gutes Gelingen!

 

Hier geht es zur Astrologischen Beratung. Mehr von lebenimLeben gibt es hier.